ABOUT

TRIALE is a research institute for experimental design, cultural techniques and knowledge transfer. The institute embraces the experiment, the effects of serendipity, trial and error as well as the educational benefits of project oriented learning. Founded in 2017 to offer an independent testing ground for experiments in art, design and education, the institute develops tools and formats to become a flexible and mobile faculty to work off grid, away from conventional amenities and comfort zones. Modern technology is mixed with traditional crafts to reinvent the ordinary and detect new, yet unknown synergies which may elaborate to become rituals, artifacts, or even new forms of work. 

The discourse is open to collaboration with private, educational or other institutional partners. Triale offers a range of workshops, expeditions and lecture programs in changing contexts and environments.

read the offbeats interview with TRIALE for more details →

Triale ist ein gemeinnütziges Institut für Wissenstransfer und Gestaltungsforschung frei nach dem Prinzip von Trial and Error – den Vermittlungs Idealen des handlungsorientierten Lernens. Das Institut wurde im April 2017 gegründet um einen unabhängigen, experimentellen Diskursraum parallel zu bestehenden Bildungssystemen und wirtschaftsorientierten Strukturen zu eröffnen. Triale bietet Anlass für den Versuch; für Serendipity und für projektorientiertes Lernen. Dabei werden Konventionen von etablierten Lebensräumen und Systemen bewusst hinterfragt bzw. umgangen um eine Neubewertung zulassen zu können. Demenstsprechend liegt das Zentrum der Auseinandersetzung im Naturraum, fern von Komfortzonen und städtischer Infrastruktur. In diesem Kontext offeriert Triale eine Serie von Research-Residencies und betreibt ein vielseitiges Workshop Programm.

 

 

Board

Tobias Kestel*1976 in Zwiesel/ Bayern; Mitgründer von White Elephant Studio in Graz und Institut TRIALE in Gallmannsegg. Seine Passion: Materialwertschätzung und -umformungsprozesse bei forschend-philosophischer Herangehensweise und Denkstrukturen, die bis ins All führen. Diverse Auszeichnungen und Ausstellungen sowie Lehrtätigkeiten im In- und Ausland. Er unterrichtet Grundlagen des Gestaltens an der FH Joanneum in Graz am Studiengang Industrial Design
(kestel.co

Michael Moser (Tatschl)*1985 in Villach; 2006 Gründungskomitee GOTO Verein der Künste, 2007 Mitbegründung breadedEscalope; MA Design London – Kingston University; seit 2010 Selbstständiger Gestalter in Wien; seit 2013 Mitgründer und Partner bE – Design Studio OG; diverse Feldforschungsprojekte in den Grauzonen zwischen Kunst, Design und Handwerk, Hochsee und Hochgebirge, Einsiedelei und Wirtshaus. Workshops und Lehrtätigkeiten  – TU Graz, NDU St.Pölten, Kingston University, ENSAD St.Etienne, FHNW Basel – Hyperwerk, Die Angewandte Wien – Social Design Studio. Ausstellungen mit breadedEscalope im In- und Ausland. 
(breadedescalope.com)

Maik Perfahl*1976 Linz; Design und Artdirektion / 3D Generalist für Architektur, Werbung, Film. Mitgründer von Verein „Nullmaschine“ (art&architecture), Mitgründer des Künstler-Kollektiv „DIVANY“, Mitgründer IG ComputerGrafik, Organisator Siggraph-Animationsfestival Wien / PIXEL. Seit 2012 Mitgründer von mostlikely – visual and auditive design and direction; Design und Entwicklung der DIY-Paperlampshades; Seit 2013 Vortragender auf „Der Graphischen“ für 3d Computergrafik; Ausbildungen: Architektur an der TUWien, Forschungsstipendium TUWien, Autodidakt, Gnomon Masterclasses
(mostlikely.at)

Ulrich A. Reiterer*1982 in Graz, lebt in Wien. Filmemacher und Dokumentarist. Studium der Architektur an der TU Graz und der Kunst & digitalen Medien an der Akademie der bildenden Künste Wien. Er beschäftigt sich in seinen semi-dokumentarischen künstlerischen Arbeiten mit Aspekten der Transformation von Architektur anhand von vielfältigen Akteuren der Stadt und Einflusssphären wie der Sharing Economy. Seine raumbezogenen Arbeiten verhandeln die Digital Transformation als prototypische Deutung und Neunutzung von Objekten. (ulrichreiterer.net)

Associates

Susana Ojeda und Hubert Marz, Established in 2011 in the Colombian Caribbean coast, estudio elgozo is a creative studio focusing on the communication of inspiring projects. Visual culture and anthropology meet to transport the essence of cultural and social Projects.
(Estudio Elgozo)


Contact

postal address:
TRIALE
Obere Amtshausgasse 49 / Top 2
Austria – 1050 Wien

E-Mail:
info(at)triale.org


 

Triale wird von den Österreichischen Bundesforsten mittels Projekt- Kooperation und durch Bereitstellung von Infrastruktur unterstützt.