Dreibaum

Im Rahmen des Formats „Pioneer Challenges“ entwickelt das Triale Institut über den Sommer 2018 eine flexible Micro Architektur zur Naturraumvermittlung.

Der Dreibaum besteht, wie der Name bereits verrät aus drei miteinander verschränkten Baumstämmen. Die, vor allem aus trockenem und dementsprechend leichten Totholz konstruierten Strukturen erinnern an einen Dreibein- Sitzhocker, sind aber bis zu 6 Meter hoch und dienen als Tragwerk für Hochstände, Photovoltaik Anlagen, Aussichtsplattformen, Wasserspeicher, Aquedukte, Flaschenzüge und allerlei ähnlich Praktisches rund um den Off Grid Haushalt des Triale Campus.

 

 

Das Ursprünglich im Auftrag der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) entworfene Objekt soll für den Zweck der Jagdausübung, Forschung und Naturraumvermittlung einem spezifischen Anforderungskatalog entsprechen. Es sollte leicht genug sein um von einer Einzelperson transportiert werden zu können; Einfach auf- und abbaubar sein;
Außerdem sollte das Objekt auf natürliche Ressourcen zurückgreifen und ein innovatives und ikonisches Erscheinungsbild generieren. Der Hochsitz soll als Symbol der Kulturlandschaft Wald die positive Überlagerung von Forstwirtschaft und Freizeitnutzung tragen können.

Nach den Prinzipien der Triale wird das Objekt unter den Bedingungen der späteren Nutzungsszenarien entwickelt. Der favorisierte Prozess schlägt den direkten und niederschwelligen Weg des Ausprobierens vor. Das Gestalter Team verbringt mehrere Tage am off-grid Campus des Instituts und experimentiert mit verschiedenen Problemlösungsstrategien, wobei die Synergieeffekte in der Wechselwirkung von traditionellem Handwerk, den konstruktiven Eigenschaften von Materialien und der innovative Anwendung zeitgenössische Technologien im Mittelpunkt stehen. Die CAD Entwicklung ist dabei dem manuellen Versuch immer unterzuordnen um effizienter Lösungen zu schöpfen.
Die diversen Iterationen generieren Brennholz für das abendliche Lagerfeuer und führen somit auch über romantische Umwege zu einem zufriedenstellenden Resultat.
Der Triale Dreibaum besteht hauptsächlich aus Holz in Form von vor Ort gefundenen oder geschlagenen Bäumen, mitgebrachtem Seil, der Anwendung von althergebrachter Knoten Knüpftechnik und einem konstruktiven Verbindungselement aus dem 3d Drucker.
Der „Soft Core“ ist ein mechanisches Metamaterial aus Polyfoam. Die poröse Struktur verleiht dem starren Kunststoff eine parametrisierbare Flexibilität. Die Technologie ermöglicht es Materialeigenschaften eines Werkstoffs in ungewöhnlicher Weise zu manipulieren, indem ein beliebiges dreidimensional gedrucktes Volumen mit einer, von einem Algorithms errechneten variablen Dichte an Polyedern gefüllt wird.

 

Der Dreibaum wird zuerst rund um diesen Elastomer Kern verschnürt und muss dann über ein Zugseil aufgerichtet werden. Dabei treten rund um den Kern starke Scherkräfte auf, die von dem innovativen Material aber mühelos aufgenommen werden können. Der Soft-Core geht auf die natürliche Drehbewegung der Beine ein und verbindet sich dabei mechanisch mit der Konstruktion. Die umlaufenden Seile sichern die Konstruktion und dienen als Aufstieghilfe.

c_Florian Rainer

 

c_FlorianRainer

 

Der Dreibaum wird erstmals an der Vienna Design Week 2018 präsentiert.